food lifestyle

Vorbereitung auf den Frühjahrsputz

So langsam wird es Frühling und das alte Jahr liegt nun endgültig hinter uns. Neue Dinge stehen an und wir planen das Jahr 2016. Viele Menschen bringen ihre Wohnung auf Vordermann – der alljährliche „Frühjahrsputz“ steht an. Der alte Staub muss weg, es wird fleißig ausgemistet und der Boden wird auch mal wieder gewischt.

Allerdings will ich Euch hier keine Anleitung geben, wie Ihr Eure Wohnung perfekt auf Vordermann bringt, sondern Euren Körper. Genau – das Wort „Frühjahrsputz“ ist in diesem Artikel nämlich auf uns und unseren Körper bezogen. Zusammen mit DEAN & DAVID werde ich eine Saftkur machen, die den Körper sozusagen von Altlasten befreit und ihm viele, neue Vitamine zuführt.

Gesundes Essen, ein gesunder Lifestyle und Superfoods sind momentan in aller Munde und ein absolutes Trendthema.

Ich möchte für Euch die DEAN & DAVID Saftkur testen – 5 Tage lang, werde ich mich also nur von Säften ernähren. Ich esse viel und gerne.. Ihr dürft also gespannt sein, ob ich die 5 Tageskur überhaupt durchhalte. Übrigens: Wer den Test der Cleanse life mitbekommen will, kann mir auf Snapchat (ohlalalea_com) folgen – dort gibt es tägliche Updates. Am Ende der Kur wird es aber selbstversändlich auch hier auf dem Blog, einen ausführlichen Bericht mit allen Hochs und Tiefs geben.

Hier sind ein paar Fragen, die ich mir vor der Saftkur gestellt habe. Diese dürfen auch für diejenigen unter uns interessant sein, die eine Saftkur in Erwägung ziehen..

Was ist eine Saftkur?

Bei einer Saftkur wird über einen bestimmten Zeitraum auf feste Nahrung verzichtet. Du trinkst an diesen Tagen nur kaltgepresste Säfte und Nussmilch (auf die Nussmilch bin ich besonders gespannt!).

Was sind „kaltgepresste Säfte“?

Diese Säfte werden in einem schonenden Verfahren hergestellt und aus frischem Gemüse, Früchten und Kräutern gewonnen. Diese Rohstoffe werden zerkleintert und dann (kalt) und mit Druck zwischen zwei Metallplatten gepresst. Während dieser Kaltpressung findet keinerlei Hitzeentwicklung oder Oxidation statt. Die Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme bleiben also enthalten. Außerdem wird auf den Einsatz tiereischer Produkte komplett verzichtet.

Wie lange dauert eine Cleanse?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten eine Cleanse zu machen. Als Anfänger kannst du mit 1 Tag Saftkur einsteigen. Für die Erfahrenen und Hartgesottenen unter uns, ist eine Kur sogar bis zu 14 Tage möglich. Ich starte mit einer 5-Tages-Kur!

Wie bereite ich mich auf die Saftkur optimal vor?

Zwei Tage vor der Kur solltest Du Dich auf jeden Fall ausgewogen und leicht ernähren, um Deinen Körper darauf vorzubereiten. Rohkost und Flüssignahrung sind optimal, und vermeiden während der Cleanse Heißhungerattacken.

thumb_SAM_0024_1024

Ich werde während meiner 3 Tage Vorbereitungszeit auf die Saftkur vor allem viel frisches Gemüse und Obst essen, sowie Smoothies trinken. Da ich ein Frühstücksmensch bin, wird es morgens zwar einen Smoothie geben, allerdings mit einem Teil an Haferflocken und Nüssen – für die Energie und das Sättigungsgefühl. Dazu gibt´s Obst.

Mittags wird schonend gegartes Gemüse, oder Salat aufgetischt. Hört sich gerade ziemlich nach Diät an – soll es aber auf keinen Fall werden. Mein Ziel ist es nicht, mit der Saftkur abzunehmen, sondern zu einem ..nennen wir es „neuen Körpergefühl“ zu gelangen.

Abends gibt es frisch zubereitete Suppen. Natürlich solltet Ihr während der Kur und auch davor (eigentlich sowieso immer!) darauf achten, ausreichend zu trinken. Bei mir gibt es viel Wasser und Tee!

So! Jetzt ist es daran, die Kur auch durchzuziehen. Morgen starte ich mit den 3 Vorbereitungstagen, am Montag den 4. April geht´s dann los mit der Cleanse! Ich bin auf jeden Fall gespannt, was auf mich zukommt und ob ich es 5 Tage lang durchhalten kann. Auf Snapchat (ohlalalea_com) gibt es die täglichen Lifeberichte und meine Hochs (und Tiefs – sollte es welche geben). Ich freue mich schon darauf, Euch von meinen Erfahrungen zu berichten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply